Kenjutsu

Was ist Kenjutsu und wie wird es geübt?

Kenjutsu ist der japanische Schwertkampf, der dynamisch, sehr flexibel und spannend ist. Körperbeherrschung und Achsenkontrolle sind die Grundlagen jeder effektiven und hochwertigen Schwertkampfkunst und damit unabhängig vom Geschlecht! Deswegen ist es besonders für Frauen geeignet und jeder zwischen 12 und 70 Jahren kann es betreiben.

Im Kenjutsu sind die Übungs- und Wettkampfschwerter aus Holz und für das Sparring aus Latex. Kenjutsu übt man im normalen Unterricht zu zweit, wobei Angreifer- und Verteidigerrolle ständig gewechselt werden. Im Sparring mit dem Latexschwert gelten natürlich nicht solche „Rollenverteilungen“.

Kenjutsu - Training in unserem Dojo:

Funktionale Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung sind unser Ziel. Dadurch erhalten die Schüler eine Grundfitness, die Gelenks- und Haltungsschäden entgegenwirkt und ihr Wohlbefinden steigert. Überzeuge dich selbst und nutze die Möglichkeit, eine Woche kostenlos bei uns rein zu schnuppern.

Achtung! Veränderter Stundenplan während der Sommerferien!

Kenjutsu Trainingszeiten in den Wochen 23. - 29. Juli sowie 13. - 18. August 2018.

Montag: 19:30 bis 21:00 Uhr
Dienstag: 18:00 bis 19:30 Uhr
Mittwoch: 08:30 bis 09:45 Uhr & 19:30 bis 21:00 Uhr
Donnerstag: 09:45 bis 11:00 Uhr

Kenjutsu Trainingszeiten

Montag

Kenjutsu 20:00 - 21:20 Uhr

Dienstag

Kenjutsu 18:00 - 19:30 Uhr

Mittwoch

Kenjutsu 08:30 - 09:45 Uhr | 20:00 - 21:20 Uhr

Donnerstag

Kenjutsu 09:45 - 11:00 Uhr | 17:15 - 18:30 Uhr Kurzschwert

Freitag

Kenjutsu 08:30 - 09:45 Uhr | 19:00 - 20:30 Uhr

Samstag

nur an Seminartagen findet Training statt - siehe:

Sonntag

Kenjutsu 16:00 - 17:15 Uhr Latexschwert